.

.

23.03.17

Häkelwettbewerb "Frühlingserwachen" bei Talu it yourself


Hallo Ladies,

heute möchte ich Euch gern einladen...

...und zwar zu einem Häkelwettbewerb!

Aber jetzt erst einmal ganz von vorne:

Auf Ruths Blog "Häkeline"
habe ich von dieser Aktion gelesen,


Häkelwettbewerb 
"Frühlingserwachen"

veranstaltet wird er von:

Talu it yourself  <-- KLICK


Ich fand die Idee total witzig
und so habe ich promt der 
Feli eine Email geschrieben,
dass ich gern teilnehmen würde.

Nur einige Tage später,


brachte mir der Postbote 
ein kleines Päckchen,
mit diesem Inhalt. 

Alles dabei, 
was man  Frau braucht 
und so kann man praktisch direkt loslegen.


Hier seht Ihr den kleinen Anfang
meiner Idee, mehr wird erstmal
nicht verraten , erstmal.


 Als Snack gibt es leider nur 
einen Apfel, da ich zur Zeit 
auf "Low Carb" bin.

Vitamine & Naschen äh... Häkeln! :D

Vielleicht habt Ihr ja Spaß daran,
auch mit zumachen ?!?

Ist doch nun wirklich mal
was anderes...


Viele liebe Grüße

Eure CREATINA

06.03.17

DIY Kerzenhalter stricken


Hallo Ladies,
nach dem bei mir ins letzter Zeit
immer mehr schwarz eingezogen ist,


musste jetzt zum Frühlingsanfang
auch endlich mal ein wenig
Farbe her...


... da kam mir dieses Riesen-Knäuel
Wolle, im zarten Rosa-Ton
wirklich sehr gelegen.


Auf dem nach-Hause-Weg ist 
mir dann die Idee gekommen, 
daraus gleich ein kleines 
DIY für Euch zu machen.


Außer Wolle in Eurer Wunschfarbe,
Stricknadeln, Schere und Stopfnadel,
benötigt Ihr noch eine leere Dose,
(ich habe eine leere Erdnuss-Dose verwendet)
sowie eine Kerzenhalterung, welche 
man sonst für Adventskränze benutzt.
(Wenn ihr hohe Kerzen nehmt, ist das jedoch 
nicht unbedingt notwendig)


Schlagt dann 44 Maschen
mit einer 3er Nadel an
und strickt etwa 2 cm höher,
als Euer Dosenrand ist.

Ich habe einfach nur glatt
rechts gestrickt, außer ein
Ministück von 10 Maschen,
weil ich dort noch ein kleines
Label anbringen wollte.


Ihr könnt aber jedes x-beliebige
Muster verwenden, welches
Ihr eventuell schon immer
mal ausprobieren wolltet.


Ist die Höhe erreicht, abstricken und 


den Faden durchziehen.


Legt es nun links auf links,


und näht es zusammen.


Wenden...


...und dann,


könnt Ihr es auch schon
über die Dose stülpen.


Ich habe dann noch


eine Kerzenhalterung 
drauf gestellt.


Kerzen drauf


 und fertig!

Wenn Ihr dann irgend wann
mal keine Lust mehr
auf Kerzen habt,
könnt ihr es auch prima
als Utensilo o.ä.
verwenden.


Oder als Deko-Objekt.


Ja, selbst als kleine Vase


machen sie sich super!


Zart gestricktes,


lässt sich auch sehr gut bedrucken
und wie hier, als Utensilo benutzen. 


Ich bin ein großer Upcycling-Fan 
und freue mich immer sehr,
wenn ich etwas "Schönes",
aus meinem gehortetem 
Material zaubern kann.

Ich hoffe, ich konnte
Euch ein wenig inspirieren!


Huch...
da fällt mir gerade auf,
dass ich vor lauter Aufregung ja ganz 
meine kleinen Label vergessen habe.

Dann werde ich mal... :D



Viele liebe Grüße

Eure CREATINA



Vorschau:

Beim nächsten mal


geht's frühlings-frisch weiter!

Herzlich Willkommen


26.02.17

MORE CHUNKY KNITS & COOLE MUSTER


Hallo Ladies,
ich konnte es nicht lassen
und musste einfach, 
noch eine Decke stricken.

Sie ist dann sogar,
 mein persönliches
MASTERPIECE geworden.

06.01.17

COSY BLANKETS




Hallo, im neuen Jahr!

Wie schön, das
Du vorbei schaust...

und wir starten gleich durch,
mit gleich 2 
dicken, fetten, kuscheligen

DECKEN!



Zwar, habe ich 3 Knäule
Mega-Wolle zum Arm-stricken zu Weihnachten bekommen. 


Aber wenn ich meinen 
Männern gesagt hätte:

Cool, aber da brauche ich 
noch mindestens 15 Stück, 
für eine große Decke, 
hätten die mich wohl gekillt.

Also...


träume ich, 
dies bezüglich weiter.
(Von irgendwas muss ja noch träumen können)
schniieeefff...

Doch, 
wäre ich nicht CREATINA,
wenn mir nicht etwas ähnlich
Schönes eingefallen wäre.


So habe ich diese


wunderschöne Decke
gehäkelt.


Sie ist richtig schön dick
und unheimlich kuschelig.


Und dieses Muster
wollte ich schon ewig
mal ausprobieren.


Passender ging es gar nicht,
das Muster nennt sich:

GRIDDLE STITCH

Es sieht wirklich so wirr aus,
das es mich total gereizt hat,
dahinter zu kommen.

Dabei ist so pipi-einfach *lach
(wenn man nur weiß, wie's geht)

Und so geht's:

Für diese große Decke
habe ich 14 Knäule
Tempo Garn verarbeitet.

-Pro Knäuel 50g = 52m Lauflänge
-angegebene Nadelstärke
ist 6,5 - 7

...jedoch habe ich, 
mit einer Häkelnadel
in Größe 15 gearbeitet.


Dadurch fällt sie wirklich
richtig toll und ist auch 
nicht so mega schwer.
Außerdem ging es 
total schnell!

Starten mit 
65 Luftmaschen + 3 LM. 
Häkelt nun eine feste Masche
in die 4. Luftmasche, dann
immer immer im Wechsel,
*1 Stäbchen, 1 feste Masche usw.

Quelle: moogly


Zur Hilfe ist hier ein Diagramm.

Wenden und und immer das 
Gegenteil in die kommenden
Maschen häkeln.

???
zu einfach?

Bei My Crafts




habe ich noch dieses
Video gefunden.

Zum anschauen, einfach
HIER
klicken.
***

Und dann haben wir noch


"die schwarze"


... die in echt,
noch viel schöner aussieht,
als auf den Fotos.



Aber schwarz zu fotografieren
ist immer so'ne Sache.



Diese Decke ist schon
erheblich schwerer,
den sie wiegt
satte 1500g.



 Das Muster ist sehr einfach,
hat aber auch 
einen sehr schönen Fall.





Das Material ist 
absolute Knaller.

So schön dick und weich.
Für Nadelstärke 10-12.

Ob ihr es glaubt
oder nicht, ich habe sie
beim Discounter gekauft.
Sie besteht aus 50% Polyacryl 
und 50% Schurwolle (superwash).

Sie lässt sich so toll 
verarbeiten und fusselt 
kein bisschen. 

Außerdem ist der
Preis wirklich unschlagbar 
für diese super Qualität.

Vielleicht habt Ihr Glück
und bekommt noch welche
im ONLINE-SHOP



In dem Muster habe ich schon 
sehr viel gehäkelt 
und ich liebe es, 
wenn der Rand 
ohne viel zu tun, 
so schön gerade wird.



Für eure Decke schlagt Ihr
so viele Luftmaschen an, wie 
breit die Decke werden soll.
(Ich habe 50 Luftmaschen angeschlagen + 3 LM. 
Die erste feste Masche in die 4. Luftmasche 
häkeln. Übrigens, ich habe auch hier mit 
einer 15er Häkelnadel gearbeitet.)

Häkelt dann in der ersten 
Reihe immer eine *feste Masche, 
1 Luftmasche und überspringt 
eine Luftmasche, feste Masche,
LM, *wiederholen. Wenden,
1 LM, 1 feste Maschen zwischen
die festen Maschen. Dort wo
praktisch ein Tunnel entstanden
 ist, als Ihr in der Vorreihe
eine Luftmasche gehäkelt habt.

Ganz easy eigentlich, oder?

Ich mag das Muster sehr gern,
weil es aussieht wie gewebt.

Nachtrag:

Da doch einige Probleme mit
meiner Beschreibung hatten,
habe ich mir die Mühe gemacht,
euch noch ein Video heraus
zu suchen. Es ist zwar in 
englisch,aber dennoch sehr
plausibel. Schaut einfach mal
rein, vielleicht hilft es...

Video



Na, konnte ich Euch anstecken?

Und noch viel wichtiger,
welche Decke mögt Ihr lieber?


Liebe Grüße

eure CREATINA


... noch etwas zum schmunzeln!
LoL: